Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Sommertheater im Park

30. Juni, 15:00 - 16:00

An fünf Sonntagen im Sommer Theater-Vorstellungen für die ganze Familie

Wenn im Sommer im Bürgergarten der rote Vorhang zwischen zwei Bäume gespannt wird, ist es wieder so weit: Theaterzeit bei Akki. Familien sind an fünf Sonntagen eingeladen es sich für die open air Vorstellungen auf der Wiese gemütlich zu machen.

In diesem Jahr unter anderem mit dabei das Theater Zitadelle mit einer poetischen Puppentheaterproduktion „Bei Vollmond spricht man nicht“, in der sich die mutige Prinzessin Lora auf Abenteuerreise durch ihr Märchenland begibt. Und das Akrobatenduo elabö mit „bagage“ – einem nonverbalen Zirkustheaterstück mit vielen gestapelten und durch die Luft fliegenden Säcken und beeindruckender Hand-auf-Hand-Artistik.

23.06. – 21.07.24 immer sonntags 15 Uhr

Im Bürgergarten neben dem Akki-Haus, bei Regen im Akki-Haus.

Für Familien, Altersempfehlung siehe Stücke.

Teilnahme kostenfrei 

Ohne Anmeldung

Passend zu den Stücken am Nachmittag gibt es wieder die Sommertheater-Schnupper-Workshops, in denen Kinder selbst aktiv werden. 

 

23.06.24 „Bei Vollmond spricht man nicht“ – Eine aufregende Reise durch ein Märchenland

Theater Zitadelle, Figurentheater

Altersempfehlung: ab 5 Jahren

Wie oft hat die Prinzessin das von ihrem Vater schon gehört: „Kind, mit vollem Mund spricht man nicht.“ Doch Prinzessin Lora hört lieber das, was sie hören möchte. Und überhaupt, all die Anweisungen „tu dies nicht, tu das nicht“ gehen ihr mächtig auf die Nerven. Lora möchte Abenteuer erleben und die Welt außerhalb der Schlossmauern entdecken. Es beginnt eine aufregende Reise durch ein Märchenland mit Zwergen, einer Hexe, dem Riesenkind Mariese und allerlei freundlichen und weniger freundlichen Geschöpfen. Die Prinzessin lernt auch einen Prinzen kennen und am Ende der Vater seine Tochter.

 

30.06.24 „Riesenangst“ 

die Fabulanten, Papiertheater und Schauspiel

Altersempfehlung: ab 4 Jahren

Zwischen hohen Bergen und tiefen Wäldern leben die Spatzentaler in ihrem Dorf glücklich und zufrieden. Jeder kennt Jeden, das Leben in dem kleinen, so zuckerhübschen Dorf Spatzental könnte beschaulicher nicht sein. Doch eines Tages bricht großes Unheil über das Dorf herein. Ein Riese hat sich in das Tal verirrt! „Oh wei, oh wei“, klagen da die Spatzentaler, „Jetzt ist es mit unserem Glück vorbei. Denn mit so einem Riesen ist doch nicht gut Kirschen essen, das weiß doch jedes Kind!“.

Eine Geschichte über die Angst vor dem Fremden oder wie aus Mücken Elefanten werden.

 

07.07.24 „schwimmen“

Die Clownixen   

Altersempfehlung: ab 4 Jahren

Die beiden Damen Delphine und Almut trainieren schon seit Jahren Wasserballett. Dafür ziehen sie Badeanzug und Badekappe an, stellen die Musik an und schon beginnt die Trainingsstunde…im Trockenen! Almut möchte endlich einmal zeigen, was sie schon so lange geübt haben. Aber in richtigem Wasser! Doch Delphine hat immer wieder eine Ausrede: „Da sind vielleicht Fische, die an meinen Beinen knabbern. Und außerdem ist das Wasser zu tief!“ Und schon tauchen Delphine und Almut ab in die Geschichten von hungrigen Walen, Piraten, die nicht schwimmen können, Wassermännern und Nixen und der Angst vor tiefem Wasser…

 

14.07.24 „bagage“*

elabö, non-verbales Zirkustheater

Altersempfehlung: ab 4 Jahren

In „bagage“ versuchen zwei ungleiche Figuren mit allen Mitteln die Ordnung über einen enormen Stapel Säcke zu bewahren. In Choreographien voller Situationskomik werden die Säcke zum Bühnenbild, das sich beständig verändert: Sie werden aufgetürmt, balanciert und umgeworfen und fliegen durch die Luft. Eindrucksvolle Hand-auf-Hand-Artistik auf und mit Säcken bildet die visuellen Höhepunkte einer fesselnden Geschichte mit Witz und Tiefgang.

 

21.07.24 „Spinne und Käfer“

Theater spielMarie, ein Theaterstück ohne Sprache mit Objekten und Klang

Altersempfehlung: ab 4 Jahren

Mitten auf der schönen Wiese wohnt die Spinne. Sie hat sich dort häuslich eingerichtet. So richtig gemütlich. Zimmer mit Aussicht, herrliche Luft. Doch eines Morgens wird ihre Ruhe jäh gestört. Da hört sie ein Rumpeln, ein Zirpen, ein Knattern und Brummen: Der Käfer kommt angeflogen und baut sein Haus direkt neben ihrem auf. „Ich glaub, ich spinne!“ denkt die Spinne „Hier ist es schön, hier bleibe ich!“ denkt sich der Käfer.

Ohne Worte und mit viel Phantasie und Neugier erzählen die Spieler eine Geschichte von Heimatglück und Nachbarschaft. Von zwei sehr unterschiedlichen Charakteren, die lernen müssen miteinander zu leben und womöglich sogar Freundschaft zu schließen.

 

* gefördert durch:

Details

Datum:
30. Juni
Zeit:
15:00 - 16:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Akki-Haus
Siegburger Str. 25
40591 Düsseldorf, Deutschland
Google Karte anzeigen