Akki - Aktion & Kultur mit Kindern e.V.
Einrichtung kultureller Bildung in Düsseldorf

„Lichtspiele“

Eine begehbare Lochkamera und eine Nachleuchtwand, Lichttunnel, Lasernetz und Zerrspiegel, begehbare Lochkamera, Lichtmobiles und eine Powerstation, Prismen und ein Farbentheater - diese und viele weitere spannende Objekte warten auf große und kleine Lichtforscher.

In der Ausstellung ist es grundsätzlich eher dämmrig bis dunkel. Das Nicht-Sehen ist Ausgangspunkt der Erkundungen. Eine Atmosphäre zwischen Geisterbahn, Versuchslabor und Theater stellt sich ein. Taschenlampen helfen bei der Erkundung der Räumlichkeiten.

"Lichtspiele" versammelt zentrale Phänomene rund ums Licht und stellt sie für ein entdeckendes Lernen bereit. Man kann Licht zerlegen, mischen, brechen und reflektieren, mit Licht Stimmungen herstellen oder Bilder erzeugen und an die Wand werfen. Licht ist Voraussetzung um zu sehen und damit selbstverständliche Grundlage für die Orientierung im Alltag. Auch seine Energie wird verwendet. Die Mitmach-Ausstellung eignet sich für einen Einstieg in die Grundlagen des Themas und fördert den kreativen Umgang damit. Anschaulich und plausibel erschließen elementare physikalische Erfahrungen einen Zugang zum komplexen Phänomen.

Spielerisch lässt sich an mehr als 20 Stationen und Objekten ausprobieren und entdecken, wie Licht mit seinen Eigenschaften die Wahrnehmung beeinflusst. Die unterschiedlichen Eigenschaften von Licht werden durch die einzelnen Exponate und Installationen akzentuiert vorgestellt. Sie ermöglichen Ausprobieren, Verändern und kreatives Mitgestalten von Seh-Ereignissen. Die Objekte sind aufeinander bezogen. Erfahrungen bei dem einen können sinnvoll bei einem anderen vertieft und ergänzt werden. Viele Phänomene lassen sich neu entdecken, obwohl man sie aus dem Alltag her scheinbar schon kennt. Alltägliches wird neu und anders erlebbar.

"Lichtspiele“ ist in Teilen oder als komplettes Konzept ausleihbar. Wir informieren Sie gerne umfassend über weitere Dienstleistungen wie pädagogische Betreuung, Service, Transport, Auf- und Abbau etc.

Einige Stationen der "Lichtspiele":

  • 1999 & 2000: Akki-Haus
  • 2001: Kinder- und Jugendmuseum München
  • 2004: Mobilitätsdeck VW-Autostadt
  • 2006: Zentrum für Internationale Lichtkunst, Unna
  • 2006: Markthalle Stadt Ingelheim/Kultimativ
  • 2010: Akki-Haus
  • 2011: 12. Lichtermarkt im Zechenpark, Jugendkunstschule Bergkamen
  • 2014: egapark Erfurt
  • 12/2017 - 2/2018 im Ludwigsburg Museum im MIK

Kontakt: Georg Frangenberg

zurück