Wir weisen darauf hin, dass die Veröffentlichungen zu unserem Programm wegen der aktuellen Situation als vorläufig zu betrachten sind.

Als Jugendkunstschule und freier Träger der Jugendhilfe planen wir alle unsere Angebote in enger Abstimmung mit dem Jugendamt der Stadt Düsseldorf. Unsere Formate werden entsprechend der jeweils aktuellen Auflagen angepasst und umsichtig durchgeführt.

Selbstverständlich wird bei all unseren Aktivitäten auf die Einhaltung der notwendigen Abstands- und Hygieneregeln geachtet.

Darüber hinaus kann die jeweils aktuelle Coronaschutzverordnung des Landes NRW weitere Auswirkungen haben. Sowohl die Anzahl der Teilnehmer*innen insgesamt als auch die Größe von Gruppen und damit das inhaltliche Angebot können betroffen sein. Wenn ein Präsenzangebot nicht erlaubt ist, versuchen wir, eine Alternative im digitalen Raum anzubieten. Auch mit einer Verschiebung oder vollständigen Absage einer Veranstaltung muss leider gerechnet werden.

Auf unserer Homepage informieren wir laufend über den jeweils aktuellen Stand unserer Vorhaben.